7. Special Olympics Handballturnier des Radebeuler HV
7. Unified®Handballturnier des Radebeuler HV
3. Trainingsseminar Team Deutschland in Radebeul

Das 7. Turnier in Radebeul wartet  mit einigen Superlativen auf. 13 teilnehmende Mannschaften stellten eine Rekordbeteiligung. Die weiteste Anreise haben die Athleten des Förderverein Special Olympics Hochrhein an der Grenze zur Schweiz.

Ca. 30 Volunteers sind der Garant für einen reibungslosen Ablauf.  Dabei ist auch immer wieder ein Betreuerteam der Förderschule "Anne-Frank". Sie zeichnen, für das leibliche Wohl der Übernachtungsgäste. Hier möchten wir uns auch bei der freien evangelischen Gemeinde und dem Lößnitzgymnasium für die bereitgestellten Möglichkeiten zur Übernachtung bedanken. Schüler des Lößnitzgymnasium stellten sich zur Betreuung der Gäste.
Die Mittagsversorgung wurde an zwei Tagen durch die beiden Sportcasinos "Lößnitzsporthalle" und "Elbsporthalle" kostengünstig bereitgestellt. Danke an die Chefs der Casinos!

Natürlicherweise war der Hauptteil aus den eigenen Reihen des RHV. Altbewährtes hat sich wieder durchgesetzt. Kuchenbuffet (low Budget) und Bratwurststand (no Budget) gehören schon von Anfang an zum Standart. Es ist diesem gut funktionierenden Netzwerk der verschiedenen Einrichtungen und Menschen zu verdanken, daß es so geblieben ist. Auch konnten die Kosten für die Übernachtungen inclusive Frühstück und Abendbrot mit dem konzentrierten gemeinnützigen Aufwand in der 5,00 €  Grenze gehalten werden! Darauf sind die Organisatoren besonders stolz.
Im Mittelpunkt stehen die Athleten, diese geben ihr Bestes.

Der Turniertag selbst war ein ganz besonderer Tag. Schon am Morgen zur Eröffnung erschien der Vorsitzende des Spielbezirkes Sachsen-Mitte, Jens George. Die Teilnahme des Team Deutschland, welches ein Trainingslager zur Vorbereitung auf die Weltspiele im Sommer in Los Angeles (USA) hier in Radebeul durchführt, ist ein Magnet.



Fast alle sächsischen Teams sind vorstellig geworden. Ergänzt werden sie noch durch die beiden hessischen Teams aus Eschwege und Schwalmstadt und dem thüringschen Mechterstädt.

Die Aufteilung der Mannschaften war leistungsgerecht. Somit fanden ausgeglichene Spiele statt. Die Helfer der m/w B/C Jugend, ob im Unified® oder als Volunteers zollen uns den höchsten Respekt ab.

Spannend war der Dreikampf von Meißen, Delitzsch und Team Deutschland in Kategorie 1.

Das dann noch die Unified®Mannschaft vom Hochrhein, als "Neuling" den großen Wurf schafft und Turniersieger in dieser Kategorie wird, ist bemerkenswert. Sie sind angekommen! Gratulation! Schön zu sehen, wie unsere Handballergemeinde bundesweit wächst.
In Kategorie 2 gab es einige Überraschungen. WfBM Werdau, Hephata Schwalmstadt, Radebeuler HV I und
NHV Concordia Delitzsch 2010 II teilten die Plätze in dieser Reihenfolge auf.

Der Gedanke und die Regeln von Special Olympics bleiben stets im Vordergrund. Das nun im Gleichschritt zum kürzlich abgeschlossenen Kooperationsvertrag mit dem DHB das öffenliche Interesse wächst, zeigt die Siegerehrung dieses bedeutenden Turnieres. Weitere Persönlichkeiten aus Politik und Sport sind anwesend:
Verena Maiwald, Landtagsabgeordnete Sachsen (Die Linke) - Dieter Adam, Lehrwart des Handballverband Sachsen - Carsten Schenk, Koordinator SOD Handball - Andrea Panhans, Vorstand des Radebeuler HV.
Die Medaillen wurden durch den SO Landesverband Sachen bereitgestellt. Der Radebeuler Hallensprecher Markus Weber gab dem ganzen Turnier den entsprechenden professionellen Rahmen. Es herrschte nahtlos eine tolle Stimmung  mit einem, über die Maßen, interessierten Publikum.
Ein schöner Turniertag geht zu Ende, an diesen wird sich so mancher gern erinnern.

Am Samstagabend bzw. Sonntagmorgen reisten die Teams ab. Wir wissen jetzt, sie sind mit unseren Wünschen gut zu Hause angekommen. Für Team Deutschland gab es in der Elbhalle noch eine Trainingseinheit. Zufrieden und mit weiteren Erkenntnissen ging es nach dem Mittagessen für die Athleten und Trainer auf die Heimreise. Die Radebeuler freuen sich schon im Jahr 2019 auf das Team Deutschland Nr. 5 und in den Jahren "dazwischen" natürlich auf einen regen Zuspruch bundesweit. Radebeul ist eine gute Adresse. Das wissen doch Alle!?
Danke an euch! 
 

Unterstützt durch:









 



Die Ergebnisse des Turniers:

 

Kategorie 1

1. SV Fortschritt Meißen-West I
2. NHV Concordia Delitzsch 2010 I
3. Team SO Deutschland
4. WfBM Mechterstädt
5. WfBM Glauchau

Kategorie 2    

1. WfBM Werdau
2. Hephata Schwalmstadt
3. Radebeuler HV I
4. NHV Concordia Delitzsch 2010 II

Unified®Handball

1. FV SO Hochrhein
2. WfBM Eschwege
3. Radebeuler HV II
4. SV Fortschritt Meißen-West II

Mit sportlichen Gruß
Ansgar Wodak und Bernd Hartmann
die Turnierleiter des Radebeuler HV

PS: Sollte eine Person namentlich nicht erwähnt sein...

Wir waren viele und EIN TEAM!!!