1. Special Olympics Handballturnier des Radebeuler HV
1. Unified®Handballturnier des Radebeuler HV

25.01.2009 gegen 17.30 Uhr: Die beiden Organisatoren Ansgar Wodak und Bernd Hartmann können nach dem 1. Special Olympics Turnier des Radebeuler HV zufrieden in die Hände klatschen. Eine gelungene Veranstaltung.

Schon die Eröffnung mit Hymne, Fahne und Special Olympics Eid durch Andreas Sperling war feierlich. Sofort gingen die Athletinnen und Athleten mit dem ersten Spiel in das Turniergeschehen. Was hier geboten wurde, überraschte sogar Handballexperten. Tolle Spiele mit Spannungspunkten und sehenswerten Aktionen bestimmten das Spielgeschehen. Mit großer Erwartung dann das erste Unified®Handball Spiel. Die Athleten und deren nicht behinderte Partner harmonierten gut. Bei dieser Spielart steht der Spielfluss, durch die Partner kreiert, im Vordergrund. Man merkte jedoch, dass diese Sportart noch in der Phase der Regelfindung ist. Die Spiele verschafften den Verantwortlichen auch darüber mehr Klarheit. Diese Art des Spieles wird wohl bald eine begeisterte Anhängerschar gewinnen. Die Partner dieses Turniers waren jedenfalls mit dem Herzen dabei. Sie wollen wieder dabei sein, wenn es heißt:  Wir wollen Unified®Handball spielen. Auch die Athleten fühlten sich gut in ihre Teams integriert. Sie wollen gemeinsam weiter trainieren. Ein großer Anfangserfolg! Wir hoffen nun, dass der Unified Gedanke in Zukunft weitere Früchte trägt. Erste Rückmeldungen gibt es schon.


Zwischen den Spielen wurden mit einer Kautschknummer durch Amalie und der Trommlergruppe der Förderschule "Anne Frank" echte kulturelle Attraktionen geboten. Sie rissen das zahlreich erschienene Publikum, sowie die Athleten und ihre Betreuer mit. Hier auch ein großes Dankeschön an die Zuschauer, die dem Ruf gefolgt waren.
Ein großes Turnier braucht viele Helfer. Turnierleiter Bernd Hartmann: "Ohne die Mitarbeit aller wäre hier nichts gelaufen. Danke allen Helfern und Mitstreitern des Radebeuler Handball Verein!". Ob die Volkssport Damen mit Kuchen und Kaffee, Peter Patzelt als Grillmeister, unser Gastwirt des Sportcasino in der Lößnitzsporthalle, die Volunteers, die unsere Gästeteams betreuten sowie die medizinischen Betreuer (sie wurden zum Glück nicht gebraucht!) alle zogen an einem Strang.

Der besondere Dank geht an die Firma EON und an Special Olympics Sachsen, die diesen Turnierrahmen mit ihrer Spende bzw. Mitarbeit überhaupt ermöglichten.

Auch gilt der Dank an die geladenen Ehrengäste für ihr Kommen. Als Vertreter der Stadt Radebeul Herr Willomitzer und als Vertreter des Handballverbandes Sachsen der Präsident Uwe Vetterlein. Aus dem speziellen SO Handball waren anwesend: Carsten Schenk Handball Sportkoordinator SO Deutschland, Erik Hogreve Öffentlichkeitsarbeit Handball SO Deutschland und Dirk Woelki Handball Sportkoordinator SO Sachsen. Natürlich wurde die Veranstaltung auch für gute Gespräche von den Verantwortlichen genutzt. Uwe Vetterlein versprach die Zusammenarbeit in Sachsen zu vertiefen.

Im Turnierverlauf des klassischen Special Olympic Handball setzten sich mit Concordia Delitzsch und WfB Glauchau zwei Teams ungeschlagen bis zum "echten" Endspiel durch. Hier ließen die Concorden nichts anbrennen und fegten die Glauchauer vom Parkett. Auch bei dem Unified®Handball setzten sich die Delitzscher durch und holten den Turniersieg. Die ersten Sieger einer hoffentlich lange währenden Tradition.

Die Siegerehrung wurde unter der Leitung des Vorsitzenden von Special Olympics Sachsen Holger Bayn durchgeführt, der als Überraschung mit Carsten Bergemann einen prominenter Sportler zur Seite hatte. Er ist ein bekannter Radsportler der schon mit vielen Erfolgen aufwarten kann, zuletzt zur Olympiade in Peking wurde Bergemann fünfter im Keirin. Er unterstützt im besonderen die Special Olympics Radfahrer. Carsten Schenk und unser Vereinsvorsitzender des RHV Holger Frey ließen es sich auch nicht nehmen, den Siegern zu gratulieren.
Gold, Silber, Bronze und Kupfer gab es für die klassischen Teams. Die Unified®Handball Teams bekamen etwas ganz besonderes. Jeder Spieler erhielt eine speziell für dieses Turnier gefertigte Plakette. Echte Unikate! Sind sie doch die Teilnehmer des ersten in Deutschland stattfindenden Unified®Handball Turnieres. Wünschen wir diesem zarten Pflänzchen, dass es kräftig gedeiht und wächst. Herzlichen Dank an alle Beteiligten. Das nächste Turnier folgt bestimmt!
BHa

 

Unterstützt durch:









 



Unified®Handballturnier

Heim

Radebeuler HV
WfB Eschwege
Radebeuler HV
VfL Meißen
Concordia Delitzsch
WfB Eschwege



-
-
-
-
-
-

Gast

VfL Meißen
Concordia Delitzsch
WfB Eschwege
Concordia Delitzsch
Radebeuler HV
VfL Meißen

Ergebnis

04:06
03:04
05:09
02:03
06:02
03:01

Tabelle

Platz

1.
2.
3.
4.
Mannschaft

Concordia Delitzsch
WfB Eschwege
VfL Meißen
Radebeuler HV

Traditional Handballturnier 


Heim

Radebeuler HV
Concordia Delitzsch
WfB Glauchau
VfL Meißen
WfB Glauchau
Radebeuler HV
VfL Meißen
WfB Hohenstein-Ernstthal
WfB Hohenstein-Ernstthal
Concordia Delitzsch



-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Gast

VfL Meißen
WfB Hohenstein-Ernstthal
Radebeuler HV
Concordia Delitzsch
WfB Hohenstein-Ernstthal
Concordia Delitzsch
WfB Glauchau
Radebeuler HV
VfL Meißen
WfB Glauchau

Tore

03:02
04:01
05:02
00:09
09:08
03:10
03:07
04:03
10:02
09:00

 Tabelle Traditional

Platz

1.
2.
3.
4.
5.
Mannschaft
 
Concordia Delitzsch
WfB Glauchau
WfB Hohenstein-Ernstthal
Radebeuler HV
VfL Meißen